WHISKY (EY)

In Schottland scheint sich das Brennen von Alkohol im 15. Jahrhundert, in Irland möglicherweise früher etabliert zu haben. Mitte des 18. Jahrhunderts unterschied man in Schottland bereits zwischen Kräuter- und Gewürzbränden einerseits und reinem Malt andererseits. In verschiedenen Regionen bzw. Sprachen Europas nannte man Spirituosen „Wasser des Lebens“: im Lateinischen „aqua vitae“, im Französichen „eau de vie“, im schottischen und irischen Gälisch „uisge beatha“ oder „usquebaugh“. Der Klang dieser gälischen Bezeichnung in englischen Ohren führte später zur Schreibweise „whisky“. Der ursprüngliche Whisky ist der Single Malt. Er ist das unverschnittene Produkt einer Destillerie – sozusagen mit unverwechselbarem Charakter. Ein „Malt“ ist ein Malzwhisky und wird ausschließlich aus gemälzter Gerste hergestellt.

Isle of Skye

Ein Single Malt mit kraftvollem Geschmack und betontem Inselcharakter. Er ist ausgesprochen pfeffrig, scharf und rauchig.

Port Charlotte, 10 years stark torfig, süß 2 cl
Talisker, 10 years torfig, intensiv 2 cl
Talisker Skye, 15 years edel, erdig, rund 2 cl

Speyside Malt Whiskys

Die größte whiskyerzeugende Region der Welt, was die Zahl der Brennereien, die geschmackliche Vielfalt ihrer Produkte und womöglich die Qualität anbelangt.

Aberlours, 10 years intensiv, malzige Süße 2 cl
Ardmore sehr leichte Rauchnote 2 cl
Cragganmore, 12 years delikat, rein, blumig 2 cl
Dalwhinnie, 15 years weich, torfig 2 cl
Glen Grant Pure Malt trocken, mild, rassig 2 cl
Glendronach, 12 years leicht torfig, süßer Sherryton 2 cl
Glenfarclas, 12 years torfig, rein 2 cl
Glenfiddich, 12 years trocken, fruchtig 2 cl
Glenfiddich, 15 years trocken, fruchtig 2 cl
Glenfiddich, 18 years trocken, fruchtig 2 cl
Glenlivet, 12 years malzig, trocken 2 cl
The Macallan, 12 years blumig, leichter Cherry-Geschmack 2 cl

The Highlands

sind die bei weitem größte Region, die daher auch zwangsläufig große Unterschiede aufweist. Wenn sie überhaupt etwas gemeinsam haben, dann einen runden, festen und trockenen Charakter mit einem Schuß Torfigkeit.

Glenmorangie Wood Finish 2 cl
Glenmorangie Sherry Wood Finish 2 cl
Glenmorangie Port Wood Finish 2 cl
Highland Park, 12 years ölig, malzig 2 cl
Knockando weich, frisch, likörhaft 2 cl
Oban, 14 years trocken, rauchig, malzig 2 cl
Scapa, 16 years rassig, leicht torfig 2 cl
Tomatin, 12 years weich, ausgewogen erdig 2 cl

Lowland Malt Whiskys

Die Lowlands produzieren Whiskys, die sich – im Unterschied zu denen
der Highlands mit ihrer Torfigkeit oder ihrem Anklang von Meersalz und Seetang – durch eine auffallende Milde auszeichnen.

Auchentoshan, 10 years trocken, frisch 2 cl
Glenkinchie, 10 years weich, rassige Süße 2 cl

Islay Malt

Islay ist die größte aller Whisky-Inseln: weite Landstriche mit tiefem Torf­boden. Ihre Single Malts sind bekannt für einen Geschmack nach Seetang und ihren jodartigen Charakter.

Bowmore, Legend Sherry-Süße, würzig 2 cl
Bruichladdich, 12 years Hauch Torf, trocken 2 cl
Caol Ila intensiv, torfig 2 cl
Isle of Jura, 10 years süßlich, malzig 2 cl
Lagavulin, 16 years torfig, salzig 2 cl
Laphroaig, 10 years salzig, ölig, trocken 2 cl
Port Charlotte, 10 years 2 cl

Campbeltown Malt Whiskys

Heute gibt es nur noch zwei Brennereien, eine von beiden, Springbank, produziert zwei verschiedene Single Malts. Durch ihren salzig-süßen Charakter erscheinen die Campbeltown Malt sehr eigenständig.

Glen Scotia, 12 years würzig, süß 2 cl
Springbank, 10 years salzig, süß 2 cl

Blended Scotch

Ein Blend besteht aus mehreren schottischen Malt- und Grainwhiskys – also eine Mischung von Malz- und Kornwhiskys. Nur die Blendmeister kennen das Geheimnis der Rezepturen. Kostbares Kapital jedes Herstellers.

Chivas Regal, 12 years Kaffee, Toffee, kräftig 2 cl
Dimple, 12 years mild, malzig, fast süß 2 cl
Famous Grouse kräftig, runder Cherry-Ton 2 cl
Johnnie Walker Red Label genial, frisch 2 cl
Johnnie Walker Black Label edel, weich 2 cl
Johnnie Walker Green Label, 15 years 2 cl

Irish Whiskys

Was die Ausgangsstoffe angeht, ist Irland einzigartig, indem es außer Gerste eine ungekochte Getreideart verwendet. Traditionelle Methode ist die Dreifachdestillation. Der volle Gerstengeschmack ist leicht und unvergleichlich fein.

Black Bush, Bushmills, Irish Malt malzig, süß, trocken 2 cl
Bushmills, Single Malt, 10 Jahre cremige Süße, Hauch Pfeffer 2 cl
Kilbeggan, 40 % rauchig, einfach 2 cl
Jameson 1780 ölig, mild 2 cl
Connemara, Irish Malt malzig, torfig 2 cl
Tyrconnel Irish Malt malzig, würzig 2 cl
John Powers weicher Abgang, malzig 2 cl
Paddy kräftig, herb 2 cl
Tullamore Dew malzig, mild 2 cl
Readbreast feiner, leichter Cherry-Charakter 2 cl
Roë & Co frischer, duftender, ehrlicher Ire 2 cl
Teeling small Batch rauchig, Rumnote 2 cl

Bourbon

Der Bourbon ist ein Mais-Whiskey mit Zusätzen von Roggen und Gerste. Sie besitzen eine fast fruchtige Süße und einen sehr vollen Geschmack.

Four Roses, Kentucky rassig, edel 2 cl
Jim Beam, Kentucky vollmundig 2 cl
Maker’s Mark, Kentucky voller Geschmack, mild 2 cl
Bulleit ausgewogen, leichter Apfel, Mais 2 cl
Jim Beam, Red Stag, Honig Whisky 2 cl
Canadian Club, 6 years vanillig, herb 2 cl
Woodford Reserve vanillig, fruchtig 2 cl

Tennessee Whiskys

Jack Daniel’s Old No. 7 vollmundig, rassig 2 cl
Gentleman Jack vollmundig, rassig, edel 2 cl
Jack Daniel’s Single Barrel vollmundig, vanillig 2 cl
Jack Daniel’s Tennessee Honey 2 cl
Jack Daniel’s Tennessee Fire 2 cl
Jack Daniel’s Tennessee Rye 2 cl
Jack & Ginger/Cola 2 cl
Jack Rye & Ginger/Cola 2 cl

Vatted Malts

Vorstufe vom Blend, in wenigen Brennereien gemischt, called Vatted Malts.

Ballantines, 12 years zart torfig 2 cl